Tel : +91 97 1119 5552 Wir über uns    
 
 
     
 
 
 
 

 
 
     Unsere Reiseziele
Rajasthan / Agra
Süd - Indien
Ganges - Tal
Nord / Süd Tour
Indien / Nepal
Gujarat
Sri Lanka
Himalaya
Wildlife tour
   
 
 

Kontaktieren Sie uns wenn Sie ein Mietauto in Indien benötigen
Ambassador Indigo
Toyota innova Tempo

 

 
 
Erfragen Sie ein Angebot
 
 
 

 
 

 
 
 
 
Süd - Indien
 
  Alle Reisen in Sued- Indien

[Ref. 86] Sie reisen nach Kerala, wo Sie an den Ständen entspannen können. Ebenfalls werden Sie Tamil Nadu sehen.

 
 

Madras/ Kanichipuram/ Mahabalipuram/ Puducherry/ Thanjavur/ Trichy/ Madurai/ Periyar/ Cochin/ Alleppey/ Cochin/ Calicut/ Mysore/ Somnathpur/ mysore/ Hassan/ Belur/ Bangalore

* Programm 86

13 Tage/ 12 Nächte

1. Tag- Flug Deutschland/ Madras

Ankunft am internationalen Flughafen, wo wir Sie mit Blumen herzlich empfangen werden. Danach findet ein Transfer zum Hotel statt, wo Sie übernachten.

2. Tag- Chennai/ Kanichpuram/ Mahabalipuram (65 km/ 1,5 Stunden)

Nach dem Frühstueck besuchen Sie Madras, auch Chennai genannt. Diese pulsierende Metropole wurde stark von der britischen Kolonialarchitektur geprägt. Danach fahren Sie nach Mahabalipuram, welches für seine Tempel am Meer bekannt ist, wobei Sie durch Kanchipuram kommen. Nach ihrer Ankunft in Mahabalipuram haben Sie Zeit sich zu entspannen oder einen Spaziergang am Strand zu machen und die Rückkehr der Fischer zu erleben. Sie übernachten in einem Hotel.

3. Tag- Mahabalipuram/ Puducherry (105 km/ 2 Stunden)

Nach dem Frühstueck besuchen Sie in Mahabalipuram ein kleines Dorf, wo es einen prachtvollen Höhlentempel aus dem achten Jahrhundert zu sehen gibt. Entdecken Sie ein riesiges Basrelief, den Rivage- Tempel und deren beeindruckende Raffinesse. Sie fahren weiter nach Puducherry, in eine ehemalige französische Kolonie. Sie übernachten in einem Hotel.

4. Tag- Puducherry/ Thanjavur

Nach dem Frühstück werden Sie nach Thanjavur fahren. Unterwegs besuchen Sie die Tempel von Chidambaram und Kumbakonam.  Chidambaram war die Chola- Hauptstadt des Königreiches und die glänzenste von Südindien. Der Nataraja- Tempel hat mehrere Tempelhallen, welche mit fein geschnitzten Statuen von Hindu- Gottheiten geschmückt sind. Ein weiterer Tempel nennt sich Gangakondaicholapuram und er ist reich verziert und besitzt einen 55 Meter hohen Turm. Kumbakonam ist eine lebendige Stadt, welche für ihre Tempel mit Skulpturen bekannt ist. Der Sarangapani- Tempel ist dem Gott Vishnu und der Kumbeshvara- Tempel der Gottheit Shiva gewidmet. Sie setzen die Fahrt nach Thanjavur fort und übernachten dort in einem Hotel.

5. Tag- Thanjavur/ Trichy/ Thanjavur (55 km/ 1,5 Stunden)

Sie frühstücken und machen dann einen Ausflug nach Trichy. Da gibt es den Sri Ranganathaswamy- Tempel, welcher 60 Hektar groß ist und welchem ein pyramidenförmiger Turm als Haupteingang dient.Bei seinem Aufbau beteiligten sich viele Dynastien wie: Chola, Chera, Pandya oder auch Nayak. Der zweite Tempel ist der Sri Jambukeswara- Tempel, welcher den Gottheiten Shiva und Paravati gewidmet sind.
Sie fahren zurück nach Thanjavur und übernachten in einem Hotel.

6. Tag- Thanjavur / Madurai (180 km/ 5 Stunden)

Nach dem Frühstück im Hotel machen Sie eine Stadtrundfahrt. Thanjavur wurde früher die Chola- Hauptstadt. Die Region ist bekannt für ihr Kunsthandwerk und dank der Fruchtbarkeit des Bodens, deckt es viele der Reisanforderungen von Tamil Nadu. Der Brihadishawara- Tempel, welcher Shiva geweiht ist, ist das Juwel der Chola- Tempel – Architektur und ist ein Weltkulturerbe der UNESCO. Anschließend geht es für Sie nach Madurai, eine der ältesten Städte Indiens. Dort haben Sie die Möglichkeit an einer Puja- Zeremonie teilzunehmen. Sie übernachten in einem Hotel.

7. Tag- Madurai/ Periyar (150 km/ 4 Stunden)

Nach dem Frühstück machen Sie eine Stadtrundfahrt und besuchen den Tirumalai Nayak- Palast, welcher 1523 gebaut wurde. Danach haben Sie frei verfügbare Zeit um die Stadt zu genießen. In der Stadt ist es nie langweilig, die Straßen sind voll von Pilgern, Bettlern, Kaufleuten, Ochsenkarren und Rikschas. Das ganze Zentrum von Madurai ist ein riesiger Basar mit den verschiedensten Geschäften, mit Märkten und Straßenverkäufern. Anschließend fahren Sie in die kleine Stadt Thekkady, welche am Rande des Periyar Lake National Park, inmitten von Gewürzplantagen liegt. Auf den umliegenden Hügeln wachsen in Plantagenform Pfeffer, Kardamon, Kreuzkümmel, Kaffee, Gewürznelken u.s.w. Das Naturschutzgebeit umfasst den Periyar Park mit seinen 777 km2 und einen künstlichen See von 26 km2. Es ist an der Grenze zwischen Tamil Nadu und Kerala gelegen und wurde 1895 von den Briten gegründet, um die Ebenen von Madurai zu bewässern. Sie besuchen die Gewürzgärten, wo Sie Pfeffer, Kardamon, Zimt u.s.w. sehen werden. Sie übernachten in einem Hotel.

8. Tag- Periyar/ Cochin (225 km/ 5 Stunden)

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Periyar Nationalpark. Dieses Reservat ist Heimat für viele Tierarten wie Antilopen, Büffel, Wildschweine...und es gibt 750 Elefanten und 36 Tiger zu bestaunen. Mehr als 85 % des Reservates sind mit Wäldern bedeckt. Bei einer Bootsfahrt auf dem See, können Sie viele Vögel, Otter  und vielleicht sogar wilde Elefanten sehen. Sie fahren weiter nach Cochin.
Sie werden einen niederländischen Palast mit einigen der schönsten Wandmalereien in Indien zu sehen bekommen. Sie entdecken außerdem die Synagoge und die Franziskanerkirche und Santa Cruz.
Sie haben den Nachmittag zur freien Verfügung, um durch die Straßen von Fort Cochin zu spazieren. Mit seinen wunderbaren Plätzen und seinem chinesischen Fischmarkt strahlt die Stadt eine ganz besondere Atmosphäre aus. Sie übernachten wie gewohnt in einem Hotel.

9. Tag- Cochin/ Alleppey/ Cochin (65 km/ 1,5 Stunden)

Nach dem Frühstück fahren Sie mit einem Schiff auf das Stauwasser von Kerala. Dort gibt es riesige Lagunen, Seen, Flüsse und Kanäle am Rande der Küste von Kerala. Dank der Kokospalmen ist dies ein ort der Ruhe und Entspannung. Sie tauchen ein in das Dorfleben, wo die Dorfbewohner auf schmalen Landstreifen fischen, Kokosfasern sammeln oder auch Lebensmittel trockenen. Dort findet auch ein Transport der Waren statt. Sie kommen am Nachmittag wieder in Cochin an und abends steht noch eine Kathakali- Tanzshow auf Ihrem Programm. Sie übernachten in einem Hotel.

10. Tag- Cochin/ Calicut/ Mysore

Nach dem Frühstück fahren wir Sie zum Bahnhof, wo Sie mit dem Zug nach Calicut fahren, um von dort aus nach mysore zu gelangen. Dabei durchqueren Sie eine beeindruckende Landschaft und sehen Tee- und Kaffeeplantagen. Sie übernachten nach der Ankunft in einem Hotel.

11. Tag- Mysore/ Somnathpur/ Mysore (70 km/ 2 Stunden)

Nach dem Frühstück machen Sie einen Ausflug zum Tempel Somnathpur, welcher im dreizehnten Jahrhundert von der Hoysala- Dynastie erbaut wurde. Danach geht es zurück in die Stadt der Düfte: Mysore. Mysore ist bekannt für seine Seide, Sandelholz und Weihrauch.. Der Name Mysore leitet sich von Mahisuru ab, dem mythischen Ort, wo die Göttin Chamundi den Dämon Mahishasura tötete. Entdecken Sie den prachtvollen Palast Maharaja, der sich von der Skyline der Stadt abhebt. Sie haben die Gelegenheit die berühmte Statue von Nandi zu sehen, welche viele Pilgerer anzieht. Sie übernachten in einem Hotel.

12. Tag- Mysore/ Hassan (125 km/ 3 Stunden)

Nach dem Frühstück haben Sie Zeit auf dem Markt von Mysore zu bummeln, welches einer der buntesten und dynamischsten in Indien ist. Entdecken Sie Sravanabelagona. Diese Stadt wurde um 3000 v. Chr. Gegründet und es ist eine Statue von dem nackten Gomateshwara zu bewundern. Diese Statue wurde während der Herrschaft von König Rachamalla Ganga auf einem Hügel erbaut, von wo aus sie in einem Umkreis von mehr als 20 km weithin sichtbar war. Pilgerer mussten die 614 Stufen barfuß gehen, um die in Granit gemeißelten Füße der Statue erreichen zu können. Später erreichen Sie Hassan, wo Sie im Hotel übernachten.
13. Tag- Hassan/ Belur/ Bangalore/ Deutschland (200 km/ 4 Stunden)
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Belur, wo Sie den Tempel der Hoysala Dynastie entdecken. Er wurde unter der Aufsicht des Vishnuvardhana (1110-1152) erbaut worden. Man kann außergewöhnliche Skulpturen wie tanzende Frauen, Menschen bei Ritualen, sowie alle wichtigen Hindu- Gottheiten sehen. Keine Fassade ist identisch mit einer anderen. Nachmittags fahren Sie nach Bangalore. Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland.

Damit endet Ihre Reise und wir sagen: Namaste!

 

 

Tour Passion
Wird emfohlen von:

 
 
 
 

 
@ 2010-11 Tour Passion | Impressum | Datenschutz
Bestes Format in 1024x768 oder höhere Browserauflösung
als
IE 5.
Startseite   l   Wir über uns   l   Kommentare/ Presse   l   Information/ Formalitäten   l   Kontakt